Freitag, 5. September 2014

Sommer adé...

Kalte Luft strömt durch das gekippte Fenster, mich fröstelt ein wenig unter der Bettdecke. Ein Blick aus dem Fenster zeigt, dass sich mehr oder weniger dichter Nebel um die Häuser gelegt hat. Gestern Abend war es noch warm, ich war schwimmen, den Spätsommer ausnutzen. Dachte mir, ich könnte locker beim Schlafen die Fenster gekippt lassen. Heute morgen dagegen wirkt alles so, als hätte der Sommer uns längst verlassen, man merkt, dass langsam der Herbst beginnt. Der Sommer ist vorüber.
Okay, vielleicht übertreibe ich ein wenig, die Sommerferien sind hier in Bayern noch nicht einmal zu Ende und der kalendarische Herbstbeginn ist ja auch erst am 23.09. Aber irgendwie macht es mir nicht viel aus, dass sich der Sommer langsam aber sicher dem Ende zuneigt. Zum Einen, weil ich eh den ganzen August über nicht oft das Gefühl hatte, dass wirklich Sommer ist. Zum Anderen, weil es doch auch am Herbst so viele schöne Sachen gibt! Ich mag es, wenn es nicht mehr brühend heiß ist. Meiner Meinung kann man sich dann auch schöner und vielseitiger anziehen- im Sommer hat man ja meist entweder ein Kleid oder eine kurze Hose/einen Rock + Oberteil an. Im Herbst hingegen hat man so viele verschiedene Möglichkeiten, seine Sommer- und Wintersachen ganz neu zu kombinieren! Außerdem hat man im Sommer oft das Gefühl auf Biegen und Brechen die schönen, warmen Tage ausnutzen zu müssen, auch wenn man eigentlich lieber auf der Couch chillen würde. Im Herbst hingegen hat man an wärmeren Tagen Freude daran, einen Spaziergang zu machen und die bunten Blätter von den Bäumen fallen zu sehen, aber an regnerischen Tagen ist es richtig schön, sich gemütlich auf die Couch zu kuscheln, eine Tasse Tee zu trinken und ein gutes Buch zu lesen. Und es gibt noch sooo viele andere Sachen, die toll am Herbst sind, man muss sie nur erkennen!

Naja, genug dazu- ich möchte euch heute gleich einmal ein Produkt vorstellen, dass meiner Meinung nach perfekt ist, wenn es langsam etwas kälter wird. Ich bin nämlich jemand, der sich jeden Tag mit Bodylotion eincremt- es ist fast schon ein Zwang, tue ich es mal einen Tag nicht, habe ich das Gefühl, dass meine Haut spannt und trocken ist. Ob das der Wahrheit entspricht oder nur Einbildung ist, sei jetzt mal so dahingestellt. Auf jeden Fall bin ich blöderweise zurzeit gleichzeitig aber noch richtig faul, was meine tägliche Körperpflege angeht. Damit meine ich jetzt nicht so Sachen wie Duschen oder Zähne putzen, aber alles Andere habe ich auf ein Minimum runtergeschraubt. Und wenn es nicht mehr so warm ist, nervt es mich sowieso, nach dem Duschen noch ewig nackt im kalten Bad stehen und warten zu müssen, bis die Bodylotion eingezogen ist.
Gestern war ich allerdings bei DM und habe ein neues Produkt für mich entdeckt:
Den Dusch-Soft-Öl Balsam von Balea!

 Nachdem man sich mit seinem normalen Duschgel gewaschen hat, reibt man sich noch in der Dusche mit dem Dusch-Balsam ein und wäscht ihn anschließend ab. Da sich der Balsam auf der nassen Haut ähnlich wie Duschgel leicht verteilen lässt, geht das auch recht fix. Nach dem Duschen und Abtrocknen kann man dann direkt in seine Klamotten schlüpfen und muss sich nicht mehr zusätzlich eincremen. Natürlich musste ich den haben, schien ja wie für mich gemacht zu sein!
Der Balsam riecht recht gut, ich mag es nämlich oft nicht, wenn Duschgels und Bodylotion einen zu starken Geruch haben, da ich dann mit Deo, Parfüm, Shampoo und Duschgel das Gefühl habe, nach tausend verschiedenen Sachen zu riechen. Dieser Balsam hat aber einen angenehmen, dezenten Duft. Verteilen lässt er sich wie gesagt auch schnell. Das Einzige, was mich noch nicht ganz überzeugt hat, ist die Tatsache, dass sich meine Haut auch nach der ersten Anwendung noch trocken anfühlt. Ich muss aber dazu sagen, dass ich mich die letzten paar Tage bewusst (oder aus Faulheit :D ) nicht eingecremt habe und vielleicht macht er ja nach mehreren Anwendungen eine weichere Haut.

Für diejenigen von euch, die den Sommer noch nicht ganz gehen lassen möchten, habe ich auch etwas. Da ich ja wie gesagt zurzeit meinen Aufenthalt im Bad so kurz wie möglich zu gestalten versuche, benutze ich abends immer die Reinigungstücher von Balea, da ich mich so gleichzeitig abschminken und mein Gesicht reinigen kann. Zurzeit gibt es da eine Aktion- zwei Packungen Reinigungstücher und eine Spenderbox gratis dazu. Die Reinigungstücher gibt es, passend zum Sommer, entweder mit Kirsch- oder Himbeerduft. Ich habe Kirsch gewählt.

Der Duft ist etwas künstlich, aber das ist ja eigentlich zu erwarten :D Ansonsten hat man, wie bei den normalen Reinigungstüchern auch, danach ein frisches Gefühl auf der Haut, sie trocknen die Haut auch nicht aus, sondern spenden Feuchtigkeit, ohne dass sich die Haut danach fettig anfühlt. Wie gut sie Make-up entfernen, kann ich euch allerdings nicht sagen, da ich mich gestern bereits vorher abgeschminkt habe. Ich habe aber bei den normalen Reinigungstüchern von Balea die Erfahrung gemacht, dass bei wasserfestem Augen-Make-up oft noch ein normaler Augen-Make-up-Entferner notwendig ist. :/ Bei normalen Make-up bzw. nicht wasserfestem Augen-Make-up reichen die Tücher aber völlig aus.

Außerdem werde ich im Herbst der totale Tee-Fanatiker, ich trinke zwar das ganze Jahr über gerne Tee, aber im Herbst und Winter natürlich umso mehr. Deshalb hab ich mir auch mehrere neue Teesorten zugelegt, von denen ich euch berichten werde, sobald ich alle durchgetestet habe.

So, nun aber genug geredet- mein erster Post ist ganz schön lang geworden! Ich wünsche denen, die das Glück haben, noch Sommerferien zu haben, ein paar wunderbare und hoffentlich auch einigermaßen warme letzte, freie Tage. Allen anderen wünsche ich ein schönes Wochenende :)

Achja, tut mir übrigens leid, dass meine Bilder so eine schlechte Qualität haben, ich werde mich bemühen, das in Zukunft besser zu machen- und mich kürzer zu fassen ;)

Kommentare:

  1. Ja, ich habe Dich erkannt :-) An Dir ist echt eine Journalistin verloren gegangen - musste zwischendurch wirklich schmunzeln :-)
    Da ich auch zu denjenigen gehöre, die ihren Badezimmeraufenthalt recht kurz halten, werde ich das Balsam mal ausprobieren. Aber ich hoffe, es riecht nicht nach Pfirsich - die Flasch sieht danach aus.
    Ich bin neugierig auf weitere Post.

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich!
      Und nein, es riecht nicht nach Pfirsich und ich kann es wirklich empfehlen :)
      Liebe Grüße zurück :)

      Löschen